de

Inklinometermessung

Die Inklinometermessung wird für die Horizontal-/Vertikalverformung im Boden und Fels, für die Bestimmung der Bewegungen von Bauwerken oder Hinterfüllungen sowie bei Bohrlochvermessungen von Ankern eingesetzt.

Inklinometer werden auch als Neigungsmesser bezeichnet und sind somit ein wichtiges Gerät zur Überwachung und Qualitätskontrolle.

Die Einsatzgebiete des Inklinometers reichen von Standsicherheitsüberwachungen über Verformungsmessungen an Baugruben, Bohrlochvermessungen bis hin zum Vertikalitätsnachweis.

Mit den Messergebnissen kann auf diese Weise das Verhalten des Bauwerkes in der Tiefe kontrolliert werden, konventionelle Setzungsmessungen können nur an der Oberfläche durchgeführt werden. So lässt sich z.B. nachweisen, ob in Abhängigkeit der Tiefe Deformationen oder Verkippungen der Wände aufgetreten sind, insbesondere nach Aushubarbeiten oder Grundwasserabsenkungen.