Ökologische Baubegleitung (ÖBB) / Umweltbaubegleitung (UBB) / Naturschutzfachliche Baubegleitung (NFB)

Naturschutz nimmt einen immer höheren Stellenwert in der Gesellschaft ein, im privaten wie auch öffentlichen Bereich. Die ökologische Baubegleitung (ÖBB) ist ein weiter wachsender Bestandteil von Genehmigungen im Rahmen von Bauvorhaben und folgt dem steigenden gesellschaftlichen Anspruch zum nachhaltigen Umgang und zum Erhalt der Umwelt. Weitere Begriffe hierfür sind „Umweltbaubegleitung“ (UBB) oder auch „naturschutzfachliche Baubegleitung“ (NFB). Das Hauptaugenmerk der ÖBB liegt hierbei auf Schutzgütern wie Tiere, Pflanzen und Boden sowie einer genehmigungskonformen Umsetzung der Baumaßnahme für eine höchstmögliche Minimierung des Eingriffs in die Umwelt.

Beratung und Information

Die UBB übernimmt eine beratende Funktion vor und während der Umsetzung des Bauphase. Kirchner Ingenieure unterstützt Sie bei naturschutzrechtlichen Fragestellungen und bei der Erstellung von Leistungsverzeichnissen und Ausführungsplanungen.

Begleitung vor Ort

Ein wesentlicher Bestandteil der ÖBB sind regelmäßige Begehungen der Baustelle. Dabei wird die Einhaltung der geforderten Vermeidungs- und Minderungsmaßnahmen kontrolliert und vor allem dokumentiert. Durch die Teilnahme an Baubesprechungen wird ein guter Informationsfluss gewährleistet und Probleme bzw. Fragestellung können frühzeitig bearbeitet werden.

Dokumentation/Berichtswesen

Während und nach der Bauphase erstellt die UBB Berichte über die naturschutzfachlich relevanten Bereiche, welche u.a. den zuständigen Behörden vorgelegt werden, um den Genehmigungsauflagen diesbezüglich nachzukommen. Die regelmäßige Dokumentation bietet gleichzeitig Grundlage für einen Abschlussbericht und eine potentielle Nachbilanzierung, die Kirchner Ingenieure ebenfalls gerne für Sie übernimmt.

Ausgleichs- und Ersatzmaßnahmen

Kirchner Ingenieure berät und unterstützt Sie bei der Umsetzung von Ausgleichs-, Ersatz- und CEF-Maßnahmen und dokumentiert die ordnungsgemäße Durchführung und Funktion dieser Maßnahmen gegenüber Dritten.

Unser Tipp: Binden Sie die ökologische Baubegleitung frühzeitig mit in Ihre Planungen ein, zum Einen um umweltrechtliche Verbotstatbestände zu verhindern und zum Anderen, um kostenintensive Bauverzögerungen durch Genehmigungsauflagen zu vermeiden.

Ansprechpartner:
Caroline Klapdohr

Borstelmannsweg 145
20537 Hamburg

Gerne informieren wir Sie persönlich!

nach oben