Historie

Die Ursprünge der KIRCHNER Ingenieure gehen bis ins Jahr 1966 zurück. Aufbauend auf jahrzehntelang gewachsenen Erfahrungen hat sich das Firmenkonstrukt durch entsprechende Neugründungen und Zukäufe kontinuierlich zu einer überregional tätigen Ingenieurgemeinschaft mit mehreren Geschäftsstellen entwickelt. 

  • 1966

    Gründung des Ingenieur- und Vermessungsbüros durch Dipl.-Ing. Lutz Kirchner

  • 1971

    Erweiterung um die Leistungsbereiche Tiefbau, Wasserwirtschaft und Kulturtechnik

  • 1971

    Eröffnung Niederlassung in Braunschweig

  • 1979

    Eröffnung Niederlassung in Bremen

  • 1980

    Erweiterung um die Leistungsbereiche Seevermessung und Hydrographie; Gründung der OSAE

  • 1984

    Gründung der Ingenieurgesellschaft Kirchner GmbH

  • 1989

    Gründung der KIRCHNER Grafische Datenverarbeitung und Scan-Service GmbH in Bremen

  • 1990

    Gründung KIRCHNER EDV-Service Bremen GmbH

  • 1991

    Eröffnung Niederlassung in Gommern (KBI) Kirchner Beratende Ingenieure GmbH

  • 1991

    Gründung der BALTIC, Gesellschaft für Seevermessung mbH, Rostock

  • 1991

    Gründung der Ingenieurgesellschaft Kirchner Mehrfeld (EDV). 2008 Umfirmierung in IKM

  • 1999

    Erweiterung um den Leistungsbereich Facility Management (MAKS Facility Management GmbH)

  • 2003

    Erweiterung um den Leistungsbereich Technische Gebäudeausrüstung, Erwerb der Reimer GmbH, Minden & Leipzig

  • 2004

    Gründung der GERO Consulting S.R.L. in Bukarest, Rumänien

  • 2005

    Gründung der ProLine GmbH (Pipeline- und Anlagentechnik) in Minden und der CONSUL Engineering Sp. z o.o. in Tychy, Polen

  • 2006

    Erweiterung um den Leistungsbereich Technische Gebäudeausrüstung, Erwerb der Hempel Engineering Consultants GmbH, Vellmar

  • 2006

    Eröffnung Niederlassung in Berlin (KBI) KIRCHNER Beratende Ingenieure GmbH

  • 2008

    Erweiterung um den Leistungsbereich Technische Objektberatung (Erwerb der TOB Technische Objekt-Beratung, Bremen)

  • 2009

    Erweiterung um den Standort Stade; Erwerb des Ing.-Büros Neumann und Umfirmierung in die Neumann Engineering Consultants GmbH

  • 2009

    Gründung der KIRCHNER EnerGeo GmbH

  • 2010

    Eröffnung Niederlassung in Potsdam der Reimer GmbH

  • 2013

    Zusammenlegung der TOB Technische Objekt-Beratung, der Ingenieurbüro Reimer GmbH und der Hempel Engineering Consultants GmbH zur KIRCHNER Gebäudetechnik GmbH (KGT GmbH)

  • 2013

    Umfirmierung der MAKS Facility Management GmbH in MAKS Immobilien Management GmbH

  • 2014

    Erwerb der PI-T Ingenieure (Markkleeberg) und Eingliederung in die ProLine GmbH

  • 2015

    Erwerb der Guebs Ingenieurgesellschaft mbH und Eingliederung in die KBI GmbH in Gommern

  • 2016

    Verlegung des Firmensitzes der ProLine GmbH von Minden nach Markkleeberg; 50-jähriges Firmenjubiläum

  • 2018

    Umfirmierung der Kirchner Energeo GmbH in die Kirchner EnerRegiUm GmbH

  • 2018

    Erwerb des Ing.-Büros B. Springer und Umfirmierung in die SPRINGER Engineering Consultants GmbH, Felde

 

Gerne informieren wir Sie persönlich!

nach oben